Mentha spicata (Grüne Minze)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 100cm. Feuchte Ruderalflächen, Grabenränder, Ufer. Kollin-montan(-subalpin)
VII-IX. Frühzeitig in Kultur genommen und von da aus beständig verwildert. Verbreitung?
Herkunft vermutlich südeuropäisch. Pflanze fast kahl. Wie bei der Ross-Minze (M.longifolia) Blätter ca. 3 mal so lang wie breit, gesägt mit vorwärts gerichteten Zähnen, jedoch beidseitig grün, kahl, unterseits mit stark vortretenden Nerven. Wie diese und die Rundblättrigen Minze (M.suaveolens) mit starker Verzweigung, Scheinquirle an den Zweigenden ährenartig genähert. Aus der Kreuzung mit der Wasser-Minze (M.aquatica) wurde die sterile Gewürz- und Arzneipflanze Pfefferminze (Mentha x piperita L.) entwickelt. Feldanbau zur pharmazeutischen Verwendung der Blätter. In der Verbreitungskarte ist M.spicata möglicherweise unterrepräsentiert wegen unsicherer Unterscheidung von M.longifolia