Viola odorata (März-Veilchen)
Home
zu Familien
Fam. Veilchengew. (Violaceae). Bis 15cm. Mäßig feuchte Waldränder, Hecken, Gebüsche, oft in Siedlungsnähe. Kollin-montan
III-IV. Ursprünglich mediterran. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, selten in Schleswig-Holstein. Verbreitung
Blätter rundlich-nierenförmig, am Grunde tief ausgebuchtet, regelmäßig gekerbt, etwa so lang wie breit, Blütenstiele angedrückt behaart, Blüten meist dunkelviolett, nie mit weißem Zentrum, Sporn +/- gleichfarbig. Wie beim Weißen (V.alba) und Blauen Veilchen (V.suavis) Pflanze mit teilweise oberirdischen Ausläufern, alle Blätter grundständig, Kelchblätter stumpf, Blüten duftend, Früchte stumpf