Sinapis arvensis (Acker-Senf)
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). 1jährig, bis 80cm. Mäßig feuchte Äcker, Weg- und Straßenränder, Brachen. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Im Gegensatz zum selteneren Weißen Senf (Sinapis alba) Blätter weniger stark fiederteilig, eher leierförmig mit großem Endabschnitt, Schoten kahl (bis 4cm lang), Blütenstiele höchstens so lang wie die Kelchblätter, Samen schwarz. Von gelbblühenden Formen des Hederich (Raphanus raphanistrum) durch die nicht eingeschnürten Schoten und die herabgesenkten Kelchblätter zu unterscheiden ("Hederich hebt den Kelch, Senf senkt den Kelch")