Sinapis alba (Weißer Senf)
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). 1jährig, bis 70cm. Mäßig trockene Äcker und Ruderalflächen. Kollin-montan
VI-X. Herkunft ostmediterran. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, meist Verwilderungen aus gewerbsmäßigem Anbau. Verbreitung
Im Gegensatz zum häufigeren Acker-Senf (S.arvensis) Blätter stärker fiederteilig, mit gebuchtetem Rand und großem Endabschnitt, Schoten borstig behaart (Erkennungsmerkmal!), Blütenstiele länger als die Kelchblätter, Samen gelblich. Zusammen mit dem "Schwarzen Senf" (Brassica nigra, Senf-Kohl) Hauptbestandteil der im Spätsommer und Herbst rapsähnlich gelb blühenden Felder mit Zwischenfrucht (Gründdünger), wie dieser auch wichtiger Bestandteil bei der Herstellung von Tafelsenf