Salix triandra (Mandel-Weide)
Home
zu Familien
Fam. Weidengew. (Salicaceae). Strauch, selten Baum, bis 5m. Zeitweilig überflutete Ufer, Nassstellen in Auwäldern. Kollin-montan(-subalpin)
III-VI. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Formenreich, bildet Unterarten und bastardiert leicht mit anderen Arten. Verbreitung
Rinde älterer Äste sich in Fetzen ablösend, darunter hell- bis rotbraune Rinde erscheinend, junge Zweige an der Basis leicht brechend. Blätter fein gezähnt, bis 10cm lang, 2cm breit, oberseits sattgrün, glänzend, beidseitig kahl. Männl. Kätzchen bis 8, weibl. bis 6cm lang, erscheinen vor oder mit den Blättern. Staubblätter 3 (nur bei dieser Art, Name triandra!), Früchte kahl. Wie bei der Silber- (S.alba), Bruch- (fragilis) und Lorbeer-Weide (pentandra) Deckblätter der Blüten einfarbig