Rosa subcollina (Falsche Hecken-Rose)
Home
zu Familien
Fam. Rosengew. (Rosaceae). Strauch, bis 2m. Böschungen, Steinriegel, Waldränder, Feldhecken. (Kollin-)montan-subalpin
VI-VII. Zerstreut bis selten. NO-Alpen, in D nördl. der Mainlinie, v.a Unterfranken, Sauerland, Harzvorland. Verbreitung?
Meist gedrungener Wuchs, Stacheln kräftig, gekrümmt. Teilweise verwechselt mit der häufigen Hecken-Rose (R.corymbifera) und in der Verbreitungskarte unzureichend erfasst. Wie bei dieser Stacheln hakig gekrümmt und Fruchtstiele nicht drüsig, aber die Kelchblätter oft an der reifen Frucht haftend