Chaerophyllum-temulum (Taumel-Kälberkropf)
Home
zu Familien
Fam. Doldenblütler (Apiaceae). 1- bis 2jährig, bis 100cm. Nicht zu trockene Gebüsche, Hecken, Waldlichtungen. Kollin-montan
V-VIII. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, in D Hauptverbreitung in der Nordhälfte, selten im Alpenvorland. Verbreitung
Wie beim Knolligen (Ch.bulbosum) und Gold-Kälberkropf (Ch.aureum) Stängel unter dem Knoten verdickt. Der Stängel ist rund, borstig behaart, meist violett überlaufen, die Blätter mit stumpfen Endabschnitten. Hüllblätter fehlend, Hüllchenblätter breit-eiförmig, zugespitzt, bewimpert. Pflanze schwach giftig, bewirkt Lähmungen (Name!)