Valeriana tripteris (Dreischnittiger Baldrian)
Home
zu Familien
Fam. Baldriangew. (Valerianaceae). Bis 50cm. Durchsickerte, steinige, oft beschattete Böden. Schutthalden, Felsspalten. Montan-subalpin
IV-VIII. Gesamtes Alpengebiet, auch Hochlagen des südlichen Schwarzwaldes und der westlichen Schwäbischen Alb. Verbreitung
Blüten weiß bis rosa. Formenreiche Art; Grundblätter lang gestielt, ungeteilt, buchtig gezähnt, Stängelblätter meist 3teilig (Name!) mit großem Endabschnitt, seltener 5teilig; manchmal auch ungeteilt, dann Ähnlichkeit mit dem Berg-Baldrian (V.montana), jedoch im Gegensatz zu diesem Stängel nicht hohl