Thymus praecox ssp. praecox (Frühblühender Thymian)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 10cm. +/-Kalkliebend; Trocken-steinige Rasen, Felsfluren. Kollin-montan-subalpin(-alpin)
IV-VIII. Nördl. Alpenregion, in D v.a. Alpenvorland, mittlere Donau, Thüringen mit Harzvorland, Rheinland-Pfalz. Verbreitung
Wie beim Alpen-Thymian (ssp. polytrichus) Stängel kriechend, holzig, nur schwach aromatisch, mit liegendem, vegetativ endendem Trieb abschließend, Blättchen am Grunde meist lang bewimpert, Stängel stumpf 4kantig. Unterschiede: Bereits ab April blühend, Stängel auf der ganzen Länge ringsum kurz behaart. Der kalkmeidende, vorwiegend in sandigen Kiefernwäldern vorkommende Sand-Thymian (Thymus serpyllum) ist ebenfalls kriechend und am Stängel ringsum kurz behaart