Thalictrum lucidum (Glänzende Wiesenraute)
Home
zu Familien
Fam. Hahnenfußgew. (Ranunculaceae). Bis 120cm. Feucht-schattige Standorte, Auwälder, gebüschreiche Moorwiesen. Kollin-montan
VI-VIII. Kontinental-osteurop. Herkunft. Sachsen, Sachsen-Anhalt, Einzugsbereich des Inn, Ostalpen ab Tirol. Verbreitung
Wie die Gelbe Wiesenraute (Th.flavum) an feuchten Standorten, die Blüten und Staubblätter aufrecht, dicht gedrängt an den Zweigenden der Rispen, Staubfäden gelblich, Früchte eiförmig, gerippt. Unterschiede: Fiederblätter deutlich schmäler, lanzettlich bis schmal- linealisch, glänzend, oft ungeteilt und seltener 3spaltig, Pflanze wohlriechend und ohne Ausläufer, oft einzeln stehend