Sparganium natans (Zwerg-Igelkolben)
Home
zu Familien
Fam. Rohrkolbengew. (Typhaceae). Bis 30cm. Stehende oderlangsam fließende Gewässer, Gräben, Teiche. Kollin-montan(-subalpin)
VII-VIII. In D zerstreut im nordostdeutschen Tiefland, sonst selten, in Alpentälern häufiger. Verbreitung
Wie beim häufigeren Einfachen Igelkolben (Sp.emersum) Blütenstand nicht verzweigt. Unterschiede: Pflanze häufiger flutend, selten aufrecht, Blätter schmäler (bis 8mm), grasartig, nicht gekielt, mit deutlich weniger Blütenköpfchen (meist nur 1 männl, 2-3 weibl). Die Art wird auch unter der Bezeichnung Sparganium minimum geführt. In den Alpen bis in alpine Höhenlagen steigend der Schmalblättrige Igelkolben (Sp.angustifolium), dieser ebenfalls mit ungekielten Blättern, aber deutlich mehr Blütenköpfchen