Sparganium emersum (Einfacher Igelkolben)
Home
zu Familien
Fam. Rohrkolbengew. (Typhaceae). Bis 60cm. Stehende oder langsam fließende Gewässer, Gräben, Bäche, Kanäle. Kollin-montan(-subalpin)
VI-IX. Alle Bundesländer, am häufigsten im Norddeutschen Tiefland, Sachsen, nördl. Bayern, Oberrhein, in den Alpen zerstreut. Verbreitung
Wie beim selteneren Zwerg-Igelkolben (Sp.natans) Blüten in kugeligen Köpfchen (Gattungsmerkmal), Blütenstand nicht verzweigt. Unterschiede: Pflanze je nach Wasserstand nicht nur flutend, sondern oft auch aufrecht stehend, Blätter breiter (bis 1,2cm), gekielt und unten 3kantig (wie bei den Unterarten des Ästigen Igelkolben, Sp.erectum), Blütenstand mit mehr Köpfchen, unten 2-5 gestielte weibliche und oben 4-8 männliche