Soldanella alpina (Gewöhnliches Alpenglöckchen)
Home
zu Familien
Fam. Primelgew. (Primulaceae). Bis 15cm. Alpenpflanze. Lange scheebedeckte Rieselfluren, Schneetälchen. (Montan-)subalpin-alpin
IV-VII. Gesamte Alpenregion, in D vereinzelt auch im Feldberggebiet (Südschwarzwald). Verbreitung
Blätter grundständig, z.T. überwinternd, lang gestielt, kreisrund bis nierenförmig, bis 3cm breit. Blüten zu 2-3 auf blattlosem Schaft, trichterförmig, violett, Kronblätter fransig bis zur Mitte eingeschnitten. Die häufigste der 6 in den Alpen vorkommenden Soldanella-Arten. Ebenfalls bis zur Mitte eingeschnitten, aber mehr als 3blütig (bis zu 8) sind die beiden nur im NO der Alpen, auf Silkatgestein vorkommenden Arten S.major und S.montana. Drei weitere Arten sind meist 1blütig und nur bis etwa ein Drittel eingeschnitten: S.pusilla, S.minima und S.austriaca