Sambucus nigra (Schwarzer Holunder)
Home
zu Familien
Fam. Moschuskrautgew. (Adoxaceae). Strauch oder Baum, bis 7m. +/-feuchte Waldlichtungen, Hecken, häufig in Siedlungsnähe. Kollin-montan
V-VII. Häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, oft in der Nähe menschlicher Siedlungen. Verbreitung
Rinde zunächst glatt, später in eine längsrissige, netzartig gemusterte Schuppenborke übergehend, Blätter wie beim Roten Holunder (S.racemosa) gegenständig, gefiedert, meist mit 5 Blättchen, diese breit lanzettlich bis eiförmig. Unterschiede: Blütenstand schirmförmig flach, Blüten und Stängelmark weiß, Früchte schwarz, für Marmeladen verwendbar (aber roh leicht giftig). Pharmazeutische Verwendung der Blüten, in der Homöopathie auch der Blätter und Früchte