Salvia pratensis (Wiesen-Salbei)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 60cm. Trocken- und Halbtrockenrasen, Trockenwaldsäume, Wegränder. Kollin-montan(-subalpin)
V-VIII. Gesamter Alpenraum, in D bei Vermeidung von Silikatgebirgen vom Alpenvorland bis Westfalen, östl. Brandenburg, obere Elbe. Verbreitung
Im Gegensatz zum seltenen Hain-Salbei (S.nemorosa) Blätter überwiegend grundständig. Sie sind +/- herzförmig, unregelmäßig stumpf gezähnt, runzelig, die Blüten in wenigblütigen, locker stehenden Scheinquirlen, mit sichelförmig gewölbter Oberlippe, Tragblätter grün. Alte Arzneipflanze, heute ohne Bedeutung