Salvia nemorosa (Hain- bzw. Steppen-Salbei) Syn. Salvia sylvestris
Home
zu Familien
Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 50cm. Kalkliebend; Trockenrasen und -gebüsche, Straßenböschungen. Kollin-montan
VI-VII. Heimat osteurop. Steppengebiete. In den Alpen sehr selten, in D zerstreut, v.a. Thüringer Becken mit Harzvorland, Pfalz. Verbreitung
Im Gegensatz zum häufigeren Wiesen-Salbei (S.pratensis) Blätter überwiegend stängelständig. Sie sind lanzettlich, runzelig, stumpf gezähnt, die Blüten in vielen, anfangs dichtstehenden, wenigblütigen Scheinquirlen, blauviolett, mit breit-herzförmigen, rotbraunen, zugespitzten Tragblättern, die etwa ebenso lang sind wie die gleichfarbigen Kelchblätter ,