Rosa rubiginosa (Wein-Rose)
Home
zu Familien
Fam. Rosengew. (Rosaceae). Strauch, bis 3,5m. Trockenwarme, tiefgündige Böden. Gebüsche, Trockenrasen, Waldränder. Kollin-montan(-subalpin)
VI-VII. Zum Teil häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, in D v.a. im Bergland zwischen Donau und Harz-Weserbergland. Verbreitung
Blätter mit 2-3 Fiederpaaren, Blüte rosa bis weiß, Kelchblätter nach dem Abblühen ausgebreiet oder aufgerichtet, an der reifen Frucht haftend, Blütenstiele borstig-stieldrüsig. Gehört zur Gruppe der Weinrosen mit folgenden gemeinsamen Merkmalen: Blätter zumindest unterseits drüsig und beim Zerreiben nach Apfelsaft riechend, Stacheln am Stängel meist hakig gekrümmt, Kelchblätter mit Seitenfiedern, Früchte meist glatt, nicht oder selten stachelig. Weitere Angehörige der Gruppe: R.micrantha (Kleinblütige Rose), R.agrestis (Acker-Rose), R.elliptica (Keilblättrige Rose)