Pulmonaria officinalis (Echtes bzw. Geflecktes Lungenkraut)
Home
zu Familien
Fam. Raublattgew. (Boraginaceae). Bis 40cm. Mäßig feuchte Laub-, besonders Auwälder, Gebüsche, Parkanlagen. Kollin-montan(-subalpin)
III-V. Alpenvorland, mittles D vom Rheinland bis Sachsen, Meckl.-Vorpommern, oft aus Parks verwildernd, fehlt in den SW-Alpen. Verbreitung
Wie beim Dunklen Lungenkraut (P.obscura) Grundblätter scharf gegen den Stiel abgesetzt, alle Blätter oberseits mit "Stachelhöckern", Blüten erst hellrot, dann rot- bis blauviolett. Unterschiede: Blätter fast immer gefleckt, derb, hellgrün, oft überwinternd. Pharmazeutische Verwendung der oberirdischen Pflanzenteile, heute mit geringer Bedeutung