Potentilla erecta (Blutwurz-Fingerkraut, Blutwurz)
Home
zu Familien
Fam. Rosengew. (Rosaceae). Bis 30cm. Wechselfeuchte Magerrasen, Moorwiesen, Zwergstrauchheiden, lichte Wälder. Kollin-subalpin(-alpin)
V-IX. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Stängel niederliegend bis aufsteigend, Blätter 3zählig, jedoch mit sehr großen Nebenblättern, sodass sie mehrzählig (meist 5-) erscheinen, Fiederblätter grob gezähnt. Blüten einzeln, lang gestielt mit 4 (sehr selten 5) Kronblättern und je 4 Innen- und Außenkelchblättern. In Süddeutschland das einzige Fingerkraut mit 4zähliger Blüte. Bekannte Heilpflanze, pharmazeutische Verwendung des Wurzelstocks. Nördlich des Main kommt noch ein anderes vorwiegend 4blütiges Fingerkraut vor. Es ist eine artgewordene Kreuzung mit dem Kriechenden Fingerkraut (P.reptans), ist an den liegenden Stängeln wurzelnd und trägt den Namen Englisches Fingerkraut (P.anglica)