Petasites hybridus (Rote bzw. Gewöhnliche Pestwurz)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 120cm. Ufer, Gräben, Nassstellen in lichten Wäldern, Sandbänke. Kollin-montan(-subalpin)
III-V. In allen Bundesländern sowie der gesamten Alpenregion, häufig in großen zusammenhängenden Beständen. Verbreitung
Blütenstand vor den Grundblättern erscheinend, in diesem Stadium Stängel mit rot überlaufenen Blättchen, Köpfchen mit rötlichen Röhrenblüten. Grundblätter rundlich, in der Form rhabarberartig, im Gegensatz zu jenen der Weißen Pestwurz (P.albus) nicht so stark nierenförmig eingebuchtet, nicht stachelspitzig doppelt gezähnt, unterseits nur schwach graufilzig, später verkahlend. Die Pflanze ist +/- zweihäusig, bei Exemplaren mit überwiegend weiblichen Blüten verlängert sich die Blütentraube nach der Blüte