Myosotis scorpioides (Sumpf-Vergissmeinnicht) Syn. Myosotis palustris
Home
zu Familien
Fam. Raublattgew. (Boraginaceae). Bis 80cm. Nassstellen in lichten Wäldern, Gräben, Sumpfwiesen, Röhrichte. Kollin-montan-subalpin
V-X. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet; bei der Kartierung überrepräsentiert, meist nicht von ähnlichen Arten differenziert. Verbreitung?
Blüten groß wie beim Wald-Vergissmeinnicht (M.sylvatica), aber im Gegensatz zu diesem ist der Kelch nicht abstehend behaart. Andere Arten auf nassen Standorten und mit angedrückten Kelchhaaren sind die 2 kleinblütigeren Arten Rasen- (M.laxa, nicht mehrjährig, deshalb ohne Kriechtriebe oder Ausläufer) und Hain-Vergissmeinnicht (M.nemorosa, mit scharfkantigem Stängel). Außerdem das sehr kleine, aber großblütige und ortsgebundene Bodensee-Vergissmeinnicht (M.rehsteineri)