Melilotus officinalis (Gewöhnlicher bzw. Echter Steinklee)
Home
zu Familien
Fam. Schmetterlingsblütler (Fabaceae). 1- bis 2jährig, bis 150cm. Mäßig trockene Ruderalflächen, Kiesgruben, Bahnanlagen. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Teilweise häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wie beim ebenso häufigen Weißen Steinklee (M.albus) Pflanze reich verzweigt, Blätter 3zählig, lang-oval, gezähnt, das mittlere länger gestielt, Blüten in bis zu 10cm langen Trauben, Flügel länger als das Schiffchen, Hülsen kahl, eiförmig, ca. 4mm lang. Unterschiede: Blüten gelb, Hülsen quer zur Längsachse gerippt, nicht netzartig. Alte Heilpflanze. Gelbblühend und ähnlich ist auch der seltenere Hohe Steinklee (M.altissimus), bei diesem jedoch die Flügel nicht länger als das Schiffchen, Hülsen behaart mit netzartigen Rippen