Melampyrum pratense (Wiesen-Wachtelweizen)
Home
zu Familien
Fam. Sommerwurzgew. (Orobanchaceae). 1jährig, bis 50cm. +/-Kalkmeidend; Mäßig feuchte Mischwälder, Gebüsche, selten in Wiesen! Kollin-subalpin
VI-X. Zum Teil häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, die häufigste Art der Gattung. Verbreitung
Halbschmarotzer an Gehölzpflanzen, u.a. Fichten. Wie beim selteneren Wald-Wachtelweizen (M.sylvaticum) Blütenstand einseitswendig. Unterschiede: Lang gezähnte Hochblätter im oberen Teil des Blütenstands, Kelch mit 4 schmalen Zipfeln, deutlich kürzer als die Kronröhre, diese lang und gerade