Lycopodium annotinum (Sprossender bzw. Wald-Bärlapp)
Home
zu Familien
Fam. Bärlappgew. (Lycopodiaceae). Kriechend, bis 3m. Kalkmeidend; +/-feuchte, bevorzugt Nadelwälder, Zwergstrauchheiden. Kollin-subalpin(-alpin)
VI-IX. Zerstreut in allen Bundesländern, bevorzugt in Silikat-Mittelgebirgen, in den Alpen häufiger. Verbreitung
Im Gegensatz zu Diphasiastrum-Arten (Flachbärlapp) Blätter abstehend, nicht schuppenförmig. Wie beim Keulen-Bärlapp (L.clavatum) Hauptspross kriechend, aber die ährigen Sporangienträger ungestielt und einzeln, Blätter ohne Haarspitzen. Mit ähnlichen Blättern und ebenfalls kriechend kommt vornehmlich in Mooren der Moorbärlapp vor (Lycopodiella inundata), dieser eher mit moosartigem Aussehen, mit kurzen Kriechsprossen und je nur einem aufrechten sprangientragenden Spross, die Sporangienähre undeutlich vom Spross abgesetzt