Gnaphalium sylvaticum (Wald-Ruhrkraut)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 50cm. Kalkmeidend; lichte Waldstellen, Waldränder, Bergwiesen. (Kollin-)montan-subalpin(-alpin)
VI-IX. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wie das seltenere Norwegische Ruhrkraut (Gn.norvegicum) mit kräftigem, unverzweigtem Stängel, ganzrandigen Blättern und vielköpfiger Ähre. Unterschiede: Ähre deutlich länger, mindesten 1/3 des Stängels einnehmend, in den Blattachseln 2-8köpfige Knäuel, zur Blühzeit Grundblätter nicht vertrocknet und mit mehreren sterilen Rosetten, Stängelblätter schmäler (bis 5mm). Alte Heilpflanze (Name "Ruhr-"), heute ohne Bedeutung