Galium rotundifolium (Rundblättriges Labkraut)
Home
zu Familien
Fam. Rötegew. (Rubiaceae). Bis 20cm. Hauptverbreitung in Nadelwäldern, seltener lichte Laubwälder. (Kollin-)montan-subalpin
V-IX. Vom Alpenvorland bis Thüringen, auch Harzvorland und Oberlausitz, fehlt weitgehend in den Südalpen. Verbreitung
Pflanze niederliegend-aufsteigend, schlaff, Ausläufer bildend, Blütenstand lockerrispig, wenigblütig. Wie beim Nordischen Labkraut (G.boreale) mit 4 Blättern je Quirl, diese 3nervig, aber breit-oval, bis 2cm lang, kurz stachelspitzig, Früchte borstig behaart. An seinen Standorten kommt die Art oft teppichartig in großer Zahl vor