Crepis tectorum (Dach-Pippau)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 1jährig, bis 70cm. Sandig-kiesige Ruderalstellen, Mauern, auch Äcker. Kollin-montan
V-VIII. In den Alpen selten, in D von Nord nach Süd abnehmend, am häufigsten in den östlichen Ländern. Verbreitung
Ähnlich dem häufigeren Kleinköpfigen Pippau (Cr.capillaris), wie dieser 1jährig mit fiederteiligen, buchtig gezähnten Grundblättern, reich verzweigt mit kleinen Köpfchen (bis 2cm), glockig geformter Hülle. Unterschiede: Pflanze eher graugrün und Verzweigung sparrig, Stängelblätter linealisch, meist ganzrandig, am Rand oft umgerollt, mit kurzen Öhrchen halbstängelumfassend, äußere Hüllblätter meist abstehend, Blüten hellgelb, Randblüten unterseits nie rötlich überlaufen