Cicerbita alpina (Alpen-Milchlattich)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 200cm. Feuchte Hochstaudenfluren, lichte Wälder und Gebüsche, Ufer. (Montan-)subalpin
VI-VIII. Gesamte Alpenregion, in D nur auf Silikat-Mittelgebirgen: Schwarzwald, Bayer. und Thür. Wald, Erzgebirge, Rhön, Harz. Verbreitung
Ähnlich dem selteneren Französischen Milchlattich (C.plumieri), wie dieser unverzweigt, Blätter fiederschnittig mit meist 2-3 Paar Seitenzipfeln und großem, 3eckigem Endabschnitt. Unterschiede: Pflanze durchgehend drüsig behaart, Blütenköpfe in einer schlanken, verlängerten Rispe, Blütenfarbe dunkler, blauviolett