Chaerophyllum villarsii (Alpen-Kälberkropf)
Home
zu Familien
Fam. Doldenblütler (Apiaceae). Bis 100cm. Alpenpflanze. Hochstaudenfluren, Gebüsche, Matten. (Montan-)subalpin-alpin
V-VIII. Gesamtes Alpengebiet. Verbreitung
Wie beim ähnlichen, oft am gleichen Standort auftretenden Rauhaarigen KK (Ch.hirsutum) Stängel unter dem Knoten nicht verdickt, Hüllblätter fehlend, Hüllchenblätter breit hautrandig, spitz und bewimpert, meist nach unten geschlagen, Kronblätter behaart (Lupe!). Unterschiede: Pflanze stärker behaart, Blätter stärker gefiedert, mehr als 5 Fiederpaare, die untersten Teilblätter deutlich kleiner als der Rest der Blattspreite, Blattenden schmal, tiefer geteilt, Blüten seltener rosa. Die Art wird auch unter der Bezeichnung Chaerophyllum hirsutum ssp. villarsii geführt