Bothriochloa ischaemum (Gewöhnliches Bartgras)
Home
zu Familien
Fam. Süßgräser (Poaceae). Bis 70cm. Trocken- und Halbtrockenrasen, Ruderalflächen, Wegränder. Kollin-montan
VII-X. Selten. Milde Alpentäler, in D Thüringer Becken mit östl. Harzvorland, Oberrheingraben, Neckar, mittlere Donau. Verbreitung
Blätter graugrün, Ähren zu 3-8, hellviolett, wegen der fingerförmigen Anordnung auf den ersten Blick mit den Fingerhirsen (z.B. Digitaria ischaemum) oder mit dem Hundszahngras (Cynodon) zu verwechseln. Unterschied zu Cynodon: Ähren entspringen nicht von einem Punkt aus, Unterschied zu Digitaria: Blätter schmäler (bis 3mm), Deckspelze mit bis zu 1,5cm langer Granne, Blatthäutchen in eine Haarreihe aufgelöst