Barbarea intermedia (Mittleres Barbarakraut)
Home
zu Familien
Kreuzblütler (Brassicaceae). 2- bis mehrjährig, bis 80cm. Mäßig feuchte Ruderalflächen, Ufer, auch Äcker. Kollin-montan(-subalpin)
IV-VI. In den Alpen westl. Teil ab Graubünden westwärts, in D zerstreut bis selten, häufiger im Rheinischen Schiefergebirge. Verbreitung
Im Gegensatz zum Gewöhnlichen (B.vulgaris) und Steifen Barbarakraut (B.stricta) alle Blätter fiederteilig, die unteren mit bis zu 6 Paar Seitenabschnitten und großem Endabschnitt, Schoten bis 4cm lang. Ähnlich ist das in den Westalpen vorkommende Frühe Barbarakraut (B.verna), deren Blätter mit bis zu 10 Paar Seitenabschnitten und kleinem Endabschnitt sowie fast doppelt so langen Schoten