Arabidopsis halleri (Hallers Schmalwand) Syn. Cardaminopsis halleri
Home
zu Familien
Fam. Kreuzblütler (Brassicaceae). Bis 40cm. Kalkmeidend; Leicht feuchte Magerwiesen, Ufer, feuchte Felsfluren. (Kollin-)montan-subalpin
IV-VI. Zentral- und Ostalpen, ab Wallis westwärts fehlend, in D v.a. auf Silikat-Mittelgebirgen. Verbreitung
Im Gegensatz zu den anderen Arabidopsis-Arten mit oberirdischen Ausläufern und lang gestielten, rundlichen Grundblättern, diese manchmal auch gefiedert. Unterschied zur Sand-Schmalwand (A.arenosa): Blüten fast immer weiß, Stängelblätter ungeteilt und gestielt, eiförmig, gebuchtet, Schoten kurz (bis 2cm). Als deutscher Name ist die Pflanze auch unter Wiesen- oder Kriechende Schaumkresse zu finden