Anthericum ramosum (Ästige Graslilia)
Home
zu Familien
Grasliliengew. (Anthericaceae). Bis 90cm. Kalkliebend; Trockenrasen und -gebüsche, lichte Trockenwälder. Kollin-montan(-subalpin)
V-VIII. In D vom Süden bis zu einer Linie Frankfurt-Berlin bei Vermeidung von Silikat-Mittelgebirgen, in den Alpen häufiger. Verbreitung
Wie bei der Astlosen Graslilie (A.liliago) Blätter grundständig und grasartig, Blüten schneeweiß. Unterschiede: Blütenstand eine ausladende Rispe, Perigonblätter kürzer (bis 1,5cm), die 3 inneren deutlich breiter als die äußeren, Griffel gerade, Fruchtkapsel fast kugelig, stumpf