Antennaria dioica (Gewöhnliches Katzenpfötchen)
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 20cm. Kalkmeidend; Silikatmagerrasen, Borstgrashalden, Kiefernwälder. (Montan-)subalpin-alpin
VI-VIII. Alpen, in D v.a. Alpenvorland, süd- und mitteldeutsche Mittelgebirge bis zum Weserbergland. Verbreitung
Pflanze filzig behaart mit oberirdischen Ausläufern, zweihäusig, Grundblätter breit-lanzettlich, spatelförmig. Köpfchen am Stängelende doldig gehäuft, Hüllblätter der weiblichen Pflanzen rosa, die der männlichen weiß. Das in den Alpen ebenfalls weit verbreitete Karpaten-Katzenpfötchen (A.carpatica) hat schmal-lanzettliche Grundblätter, keine Ausläufer und die weibl. Blüten sind nicht rosa gefärbt