Anagallis arvensis (Acker-Gauchheil)
Home
zu Familien
Fam. Primelgew. (Primulaceae). 1jährig, bis 30cm. Äcker, Weinberge, Brachen. Kollin-montan(-subalpin)
V-X. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, im westlichen Niedersachsen seltener. Verbreitung
Wie beim Blauen Gauchheil (A.foemina) Stängel scharf 4kantig, niederliegend-aufsteigend, kahl, Blätter oval bis breit-lanzettlich, bis 2cm lang, Blüten blattachselständig, einzeln auf Stielen, die bis 2mal so lang sind wie das dazugehörige Blatt, Früchte kugelig mit ca. 4mm Durchmesser. Unterschiede: Blüten meist rot, manchmal auch rosa oder blau, selten weiß, Kronblätter sich stärker deckend, vorne stumpf oder nur andeutungsweise gezähnt oder ausgefranst. Bei Vorliegen von blauen Blüten sind Nachbarpflanzen zu beachten, um eine Verwechslung mit dem selteneren Blauen Gauchheil zu vermeiden