Tragopogon dubius (Großer Bocksbart)
Home
zu Familien
Korbblütler (Asteraceae). 2jährig, bis 60cm. Kalkliebend; trockenwarme Magerwiesen, Weinberge, Bahndämme. Kollin-montan(-subalpin)
V-VI. Süd- und SW-Alpen, in D v.a. Gebiete um Ober- und Mittelrhein mit Neckar, Thüringen, Sachsen und Brandenburg. Verbreitung
Wie beim Kleinen Bocksbart (Tr.minor) Hüllblätter länger als die äußeren Zungenblüten, Blätter lineal-lanzettlich, ganzrandig, aber Stängel unterhalb des Kopfes deutlich verdickt und hohl