Tephroseris aurantiaca (Orangerotes Aschenkraut/Greiskraut) Syn. Senecio aurantiacus
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). Bis 50cm. Alpenpflanze in Tallagen. Trockene bis wechselfeuchte Wiesen, Waldsäume. Kollin-montan
VI-VII. Nur in den Ostalpen von Niederösterreich bis Slowenien, selten
Wie bei den anderen Tephroseris-Arten Köpfchen endständig, Außenhüllblätter fehlend (Unterschied zu Senecio-Arten!). Pflanze auch in der Jugend nur spärlich behaart, Köpfchen dicht gedrängt, orange bis rotbraun, Hüllblätter purpurbraun. Nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls orangefarbenen und in den Alpen vorkommenden Kopfigen Aschenkraut (T.capitata), dieses auf hochalpinen, kalkhalten Standorten und immer, selbst im Alter dicht weißwollig-filzig behaart