Stellaria holostea (Große Sternmiere)
Home
zu Familien
Fam. Nelkengewächse (Caryophyllaceae). Bis 30cm. Halbschattige Standorte, v.a. Waldränder, Hecken, Gebüsche. Kollin-montan
IV-VI. Gesamtes Bundesgebiet, selten im äußersten Süden (Alpenvorland, Südschwarzwald) und in Teilen der Westalpen. Verbreitung
Stängel schwach 4kantig, unten kahl, Blätter steif abstehend (Spreizklimmer), schmal-lanzettlich, bis 8cm lang und mit deutlichem Mittelnerv. Kronblätter deutlich länger als der Kelch, im Unterschied zu den anderen Sternmieren weniger tief gespalten, meist nicht mehr als bis zur Mitte, Kelchblätter hautrandig