Silene vulgaris (Taubenkropf-Leimkraut)
Home
zu Familien
Fam. Nelkengew. (Caryophyllaceae). Bis 70cm. Lückige Halbtrockenrasen, Gebüschsäume, Bahnanlagen. Kollin-subalpin(-alpin)
VI-X. Stellenweise häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, in D von Süd nach Nord abnehmend. Unterarten. Verbreitung
Pflanze kahl mit langen, lanzettlichen Blättern (bis 10cm lang und 2,5cm breit), Blüten mit tief gespaltenen Kronblättern, neben zwittrigen oft auch rein männliche ode weibliche. Erkennungsmerkmal ist der aufgeblasene, netzartig geaderte Kelch, ohne Rippen. Alte Heilpflanze, heute ohne Bedeutung. In den Alpen auf Kalk die kleinerwüchsige, teilweise niederliegende Unterart ssp. glareosa mit deutlich kürzeren und schmäleren Stängelblättern sowie armblütigem Blütenstand