Sedum rupestre (Felsen-Mauerpfeffer) Syn. Sedum reflexum
Home
zu Familien
Fam. Dickblattgewächse (Crassulaceae). Bis 30cm. Trockene, sonnige Felsfluren, Sandtrockenrasen, Mauern, Bahnschotter. Kollin-montan
VI-IX. Zerstreut im gesamten Bundes- und Alpengebiet, seltener im nordwestl. Tiefland, im Alpenvorland und östl. Österreich. Verbreitung
Häufig mit sterilen Trieben, Blütenstand mit schuppigen Tragblättern durchsetzt, Blüten 6zählig, Kronblätter lanzettlich. Stängelblätter dicht aufeinander folgend, schmal, bis 2cm lang mit Stachelspitze und am Grunde mit kurzem, spornartigem Anhängsel. Die Art ist unter dem Namen "Tripmadam" als Gewürzpflanze bekannt