Saponaria officinalis (Gewöhnliches Seifenkraut)
Home
zu Familien
Fam. Nelkengew. (Caryophyllaceae). Bis 70cm. Mäßig feuchte Ruderalstellen v.a. in Auenlandschaften, Flussufer. Kollin-montan(-subalpin)
VII-IX. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Pflanze aufrecht, fast kahl, Blätter breit lanzettlich, dreinervig. Blüten doldig gehäuft am Stängelende und an kurzen Seitenästen, rosa bis weiß, Kelchblätter röhrig miteinander verwachsen, ohne Rippen. Pharmazeutische Verwendung der getrockneten Wurzeln und Rhizome, in früheren Zeiten als Seifenersatz (Name!)