Samolus valerandi (Salz-Bunge)
Home
zu Familien
Fam. Primelgew. (Primulaceae). Bis 50cm. Nasse, periodisch überflutete Gewässerränder, Gräben, Küstendünen, salztolerant. Kollin
VI-IX. Ostseeküste und Auen an Elbe, Weser, Ems, Saale, Unstrut, im Süden nur Oberrhein, selten in den Alpen. Verbreitung
Pflanze verzweigt, kahl, Grund- und Stängelblätter verkehrt eiförmig, ganzrandig, glänzend, die unteren rosettig und in einen Stiel verschmälert. Blüten klein in lockeren Trauben, an ca. 1cm langen Stielen, die in der Mitte ein Blättchen tragen, Fruchtkapseln kürzer als der Kelch