Salix myrsinifolia (Schwarzwerdende Weide)
Home
zu Familien
Fam. Weidengew. (Salicaceae). Strauch, bis 4m. +/-Kalkmeidend; schlickige Ufergebüsche, Quellmoore, Kiesgruben. Kollin-montan(-subalpin)
IV-VI. Gesamte Alpenregion, in D v.a. Alpenvorland, auch Schwäb.-Fränk. Jura, vereinzelt Oberrhein, Havel-Spree-Gebiet, Unterelbe. Verbreitung
Junge Triebe schwarz- bis rotbraun, matt, meist kurz behaart, Blätter oval bis breit eiförmig, schwach gekerbt-gesägt, in der Mitte am breitesten, oberseits dunkelgrün, glänzend, unterseits graugrün, beim Trocknen schwarzwerdend (Name!). Kätzchen erscheinen kurz vor oder mit den Blättern, die männl. bis 3, die weibl. bis 5cm lang, Deckblätter der Blüten 2farbig, Früchte kahl