Rhamnus cathartica (Gewöhnlicher Kreuzdorn)
Home
zu Familien
Fam. Kreuzdorngew. (Rhamnaceae). Strauch, bis 4m. Flachgründig-steinige Böden. Hecken, Waldränder. Kollin-montan(-subalpin)
IV-VI. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet, seltener in Silikat-Mittelgebirgen. Verbreitung
Rinde anfangs glatt mit wenigen Lentizellen, im Alter in eine rissige, querrunzelige Ringborke übergehend. Zweige nahezu rechtwinklig abstehend und in einem Dorn auslaufend. Blätter gegenständig, lang gestielt, breit-oval, fein gekerbt mit 3-4 Paar ähnlich wie bei Hartriegel-Arten nach vorn zur Blattspitze hin gebogenen Seitennerven. Blüten gebüschelt in den Blattachseln, gelblichgrün mit 4 Kronblättern, 2häusig, Früchte erst rot, bei Reife schwarz mit 4 Samenkernen