Pulsatilla halleri (Hallers Küchenschelle)
Home
zu Familien
Fam. Hahnenfußgew. (Ranunculaceae). Bis 20cm. Alpenpflanze. +/-Kalkliebend; Gebirgsrasen, Geröll, Felsspalten. (Montan-)subalpin-alpin
V-VII. Äußerste SW-Alpen ab Wallis westwärts. Unterarten
Wie bei der Gewöhnlichen Küchenschelle (P.vulgaris) Grundblätter fiederspaltig, nicht überwinternd, aber deren Zipfel etwas breiter, lang behaart und daher seidig glänzend. Der Quirl der Hochblätter ebenfalls seidig-zottig, Blüten innen wie außen hell- bis blauviolett, selten hängend. Der westalpinen Art steht die in der Steiermark vorkommende Unterart ssp. styriaca gegenüber (Steirische Küchenschelle)