Potentilla thuringiaca (Thüringer Fingerkraut)
Home
zu Familien
Rosengew. (Rosaceae). Bis 40cm. +/-Kalkmeidend; Lückige Bergwiesen, lichte Trockenwälder, Gebüsche, Mauern. Kollin-montan(-subalpin)
VI-VIII. Selten. Südl. Thüringen, Grabfeld, Mittelfranken, Täler der westl. Alpen ab Graubünden westwärts. Verbreitung
Pflanze bogig aufsteigend, gabelästig, Grund- und untere Stängelblätter meist 7teilig gefingert, Teilblättchen v.a. unterseits lang behaart, verkehrt eiförmig, tief gezähnt. Blüten in mehrblütigem Blütenstand mit auffallend intensiv dottergelber Farbe, Kronblätter ausgerandet, deutlich länger als der Kelch