Persicaria lapathifolia (Ampfer-Knöterich) Syn. Polygonum lapathifolium
Home
zu Familien
Fam. Knöterichgew. (Polygonaceae). 1jährig, bis 100cm. Äcker, Gärten, Ufer, Grabenränder. Kollin-montan(-subalpin)
VII-X. Gesamtes Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung mit Unterarten
Wie beim Floh-Knöterich (P.maculosa) Blütenstand dichtblütig, Blattspreite in den Stiel verschmälert, Blattstiel am Grunde der Ochrea abzweigend. Unterschiede: Ochrea auf der Fläche kahl, oben ohne oder mit sehr kurzen Wimpern, Stiel des Blütenstandes mit sitzenden oder kurz gestielten Drüsen, Blätter selten mit schwarzen Flecken. Bei der Kartierung der schwer zu unterscheidenden Unterarten wurde nicht zufriedenstellend differenziert: ssp. brittingeri (Stängel meist liegend, Blätter kurz eiförmig-lanzettlich bis fast rund, oft mit schwarzem Fleck), ssp. pallida (Stängel aufrecht, grün oder rötlich, Blätter länglich, nicht gefleckt)