Narcissus pseudonarcissus (Gelbe Narzisse, Osterglocke)
Home
zu Familien
Fam. Narzissengew. (Amaryllidaceae). Bis 40cm. Kalkmeidend; Feuchte Bergwiesen, Lichtungen in Bergwäldern. (Kollin-)montan-subalpin
III-VI. Westl. Teil der Alpen ab Südtirol, in D zerstreut, meist als Verwilderungen von Kulturhybriden aus Gärten. Verbreitung
Stängel 1blütig, Blätter blaugrün, fleischig, etwa so lang wie der Blütenstängel. Perigonblätter sternförmig abstehend, hellgelb, innen mit großer, dunkelgelber, trichterförmiger Nebenkrone, etwa so lang wie die Perigonblätter. Als Frühblüher beliebte Gartenpflanze (auch Zuchtformen), als solche nicht selten auch in Obstwiesen vorkommend