Mentha arvensis (Acker-Minze)
Home
zu Familien
Fam. Lippenblütler (Lamiaceae). Bis 40cm. Gräben, Sumpfwiesen, feuchte Äcker. Kollin-montan(-subalpin)
VII-X. Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet. Verbreitung
Wie bei der seltenen Polei-Minze (M.pulegium) Blüten quirlständig in den Blattachseln und und nie ährig oder kopfig genähert (Stängel immer in einem Blattbüschel endend), rosa bis violett. Unterschiede: Pflanze bevorzugt mit unterirdischen Ausläufern, Blätter größer (bis 5cm lang) und etwas stärker gezähnt, Kelch glockig, regelmäßig 5zähnig. Eine mehrjährige Pflanze als Ackerunkraut? Erklärung ähnlich wie bei der Acker-Kratzdistel (Cirsium-arvense): Unterirdische Wurzelsprosse