Matricaria chamomilla (Echte Kamille) Syn. Matricaria recutita
Home
zu Familien
Fam. Korbblütler (Asteraceae). 1jährig, bis 50cm. Kalkmeidend; Äcker, Brachen, Ruderalstellen. Kollin-montan-subalpin
V-VIII, Ziemlich häufig im gesamten Bundes- und Alpengebiet, z.T. aus feldmäßigem Anbau verwildert. Verbreitung
Pflanze mit intensivem Kamillegeruch, stark verzweigt, Blätter sparrig gefiedert mit sehr schmalen, fast nadelförimgen Abschnitten, Köpfchen halbkugelig, Zungenblüten weiß, bald nach unten geschlagen, Röhrenblüten gelb. Das Aussehen ähnelt der Geruchlosen Strandkamille (Tripleurospermum inodorum), Unterscheidung durch Geruch, die nach unten geschlagenen Zungenblüten und innen hohles (dort markiges) Köpfchen. Umfangreicher Feldanbau zur pharmazeutischen Verwendung der Blütenköpfchen